I know you’re
out there
Somewhere
out there






Verwirrend

Guten Morgen! Die Erde dreht sich weiter, was? Nun, es passiert nicht viel, irgendwie aber auch alles... Es ist verwirrend - ein Wort, das momentan sowieso alles, einfach alles genau richtig beschreibt.

Ich kann mich nicht entscheiden, ob es gut ist, nichts negatives danach gemerkt zu haben, oder schlecht, dass es auch nicht so positiv war. Und ich bin ehrlich verwirrt davon, dass es nichts negatives war.

Ich habe im Englischtest übrigens eine drei, ernüchternd, nicht wahr? Ja, ich bin sehr enttäuscht. Ich hab ihn noch nicht, tippe aber mal wieder auf die bekannten 3 Punkte auf Sprache, 3 auf Inhalt und einige Leichtsinnsfehler im Einsetzteil.

Und ansonsten geht halt alles weiter. Ich hoffe, dass es Sommer wird und ich hoffe auf so viel anderes. Ich weiß nicht, was die Zukunft bringt (Die Zukunft spricht Visa!) aber ich denke, irgendetwas wird sie bringen.

Zusammenfassend zitiere ich diesen wohl bedeutungsvollen Satz von gestern, der mich nun im Nachhinein in einen Konflikt stürzt, auf den ich gerne verzichten würde:

"Bereut man mehr was man getan hat, oder was man nicht getan hat?"

I'm sorry I can't lie
I wasted too much time
Drowning, I've been blind
But I've opened up my eyes
Sorry I can't lie
So I'll just say goodbye, goodbye, goodbye

Our Lady Peace - Sorry
1.4.06 11:15


Robbie Williams - The Trouble with me

You see the trouble with me
I'm a basket case
I don't think I can love, love, love

You see the trouble with you
Is your in love with me
What a strange thing to do
What a brave place to be


So we dive
On sunset strip
Our hearts so deep
I drown in it
And as it breaks
I swim through cracks
And leave with words
I can't take back

You see the trouble with me
Monkey see monkey do
There's no u in tomorrow
A better offer came through
You see the trouble with you
There's no trouble with you
So when you say that you love me
That stops me loving you


So she stays
On sunset strip
Our hearts so full
I drown in it
She's waiting for
My words to break
The one true love
I couldn't make


So she walks
That golden mile
Men will try
And catch her eye
We both know
What could have been
On sunset strip
Our broken dream


Fies, aber gerade eine so perfekte Beschreibung der einen Hälfte meiner Sichtweise auf das alles, dass es weh tut.
1.4.06 12:13


Ferien

Nun sind doch tatsächlich Ferien. Eigentlich sind die letzten doch gerade mal ein paar Tage her, oder? Es kommt mir vor, als wären es nur Tage gewesen diese Sechs Wochen. Und nun sind Osterferien, zwei Wochen.

Letztes Jahr waren diese Ferien der Wahnsinn. Tägliche, verrückte Skype Telefonate mit Linny bis in die frühren Morgenstunden, hardcore schreiben und Ruhe³.

Dieses Jahr wird das wohl anders. Harcore schreiben wird noch schlimmer - jedenfalls hoffe ich das! - und dank meinem zuhause sitzenden Vater werde ich wohl auch sehr viel weniger meine Ruhe haben. Aber ich muss eh Mathe lernen.

Ich hadere übrigens noch immer mit mir selbst und in 15 Tagen ist es soweit. Ich weiß nicht, weshalb das so schwer ist, eigentlich sollte das doch ganz einfach sein! Eigentlich sollte ich gar nicht erst Angst davor haben müssen, das zu fragen. Und doch... Herrje...

Ich sollte es endlich tun, nicht wahr?

It's ok to use your ability
You must know, it's hard to choose
Time will tell, it's hard cause the way you feel
means you always seem to lose

Sieze the day, the one that you left behind
Seems so strange that you don't you move
Frozen still in front of your own lights
Win or lose, its time to choose

Lostprophets - Start Something
7.4.06 14:30


Samstag abend, halb zehn

Es ist Samstag Abend. Fast halb 10. Und ich sitze hier, lese das nächste Grisham Buch, sehe alle paar 20 Minuten nach meinem PC und denke noch immer über einen Titel nach. Nebenbei bemerke ich gerade, dass es seltsam ist, dass niemand irgendwo zu finden ist. Vielleicht ist es auch nur seltsam, dass ich das bin.

Ich bin müde, nach 13 Stunden Schlaf und ich habe das Gefühl, morgen sind die Ferien schon wieder zuende. Und ich habe gestern und heute das erste mal gedacht, dass es doch gar nicht so schlimm wäre, keine Ferien zu haben. Ich habe das Gefühl, dass danach wieder alles anders sein wird und auch, wenn es vielleicht jetzt nicht alles perfekt ist, es ist aushaltbar.

Und was ist danach? Ich sollte aufhören zu vertrauen. Es macht einen müde die ganze Zeit Angst zu haben, dass es falsch ist. Ich weiß nicht, ob es das ist. Vielleicht macht es mich auch nur müde nicht genug Vertrauen zu haben. Und ich wünsche mir jemanden, der nicht alles wieder einreißt, was er erbaut hat.

Who wants to live forever,
Who wants to live forever?
There´s no chance for us,
It´s all decided for us,
This world has only one sweet moment
set aside for us

Queen - Who wants to live forever
8.4.06 21:30


Teufel

Kennt ihr dieses Teufel-Engel Gefühl? Zwei Standpunkte, die so wahnsinnig gegensätzlich sind und man vertritt sie beide. Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll, ganz ehrlich. Und dauernd, dauernd wechselt all das, einen Tag so, den nächsten anders.

Ich weiß nicht mehr, was falsch und was richtig ist.
Das ganze geht langsam einfach zu weit.
Ich weiß nicht, wie ich da wieder rauskommen soll.
Warum hat das überhaupt angefangen?
Hätte nicht einfach alles ganz normal sein können?
Ohne all diese Dinge!
Ich bin es leid, ich bin es so leid.
Es ist so... krank!
Das sollte alles anders sein, ganz, ganz anders!

Where has my heart gone?
An uneven trade for the real world
I want to go back to
Believing in everything and knowing nothing at all

Evanescence - Field of Innocence
13.4.06 19:35


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de